Du hast Fragen? Wir beraten dich gerne persönlich.   Jetzt Termin buchen

Mountainbikes

Filter
In absteigender Reihenfolge

32 Artikel

pro Seite
Ansicht als Raster Liste
Filter
In absteigender Reihenfolge

32 Artikel

pro Seite
Ansicht als Raster Liste

 

Entdecke aktuelle und hochwertige Mountainbikes

Mountainbikes sind für Fahrspaß abseits der Straße gebaut. Wesentliches und offensichtliches Unterscheidungsmerkmal dieser Bikes ist die Rahmenform: Hardtail oder Full-Suspension Mountainbike

MTB-Hardtails und MTB-Fullys lassen sich in die Kategorien Cross-Country, Trail, Enduro oder Downhill einteilen und unterscheiden sich in Rahmenform, Rahmengeometrie, Federweg, Reifenwahl und Ausstattung.

Entsprechend deiner sportlichen Ambitionen und deinem Lieblings-Terrain findest du bei uns unter vielen spannenden Modellen der Marken Trek, Cannondale, Simplon und Santa Cruz garantiert auch dein perfektes Mountainbike für grenzenloses Offroad-Vergnügen.

Welches Mountainbike ist das richtige für dich?

Unsere Auswahl an Schwerpunkten wird dir dabei helfen, das richtige Mountainbike für dich zu finden. In den Kategorien haben wir für dich zu diesen Punkten eine Einsatzbereichs-Empfehlung zugeordnet.

 

Die vier Mountainbike-Typen - vorgestellt im Edelhelfer-Kurzprofil

Entsprechend der Schwerpunkte lassen sich Mountainbikes in vier Kategorien unterteilen:

1. Cross-Country-Mountainbikes

XC-Mountainbikes sind auf Schnelligkeit und Agilität ausgelegt. Sie sind die richtige Wahl für dich, wenn du ein antrittsschnelles und leichtes MTB mit direktem Handling suchst.

Den Einstieg in die Cross-Country Klasse bilden solide Bikes mit Aluminiumrahmen und attraktivem Preis-Leistungsverhältnis, anspruchsvolle Fahrer wählen die Carbon-Varianten mit hochwertigen Ausstattungen bis hin zum edlen Worldcup-Racer.

Cross-Country Hardtails sind mit einem Federweg von 100 mm an der Front ausgestattet, die Fullys mit bis zu 120 mm am Hinterbau und 130 mm an der Front.

Cross-Country Hardtail Modelle sind das Marlin, X-Caliber und Procaliber von Trek, das F-Si und Scalpel HT von Cannondale, das Razorblade von Simplon, sowie das Highball und Chameleon von Santa Cruz

Vollgefederte Pendants dieser Kategorie sind das Supercaliber und Top Fuel von Trek, das Cannondale Scalpel, das Simplon Cirex, sowie das Blur und Tallboy von Santa Cruz.

Unsere Einsatzbereichs-Empfehlung für XC-Mountainbikes:

 

 

2. Trail-Mountainbikes

Trail-Mountainbikes sind äußerst vielseitig und bieten reichlich Reserven in anspruchsvollem Gelände. Trail Mountainbikes sind die richtige Wahl für dich, wenn dir aktive Fahrmanöver, Kletterfähigkeiten und Abfahrts-Performance gleich wichtig sind.

Edle Aluminium- und Carbonrahmen, leistungsfähige Fahrwerke und hochwertige Ausstattungen sorgen für jede Menge Trail-Spaß und erlebnisreiche Ausfahrten in nahezu jedem Gelände.

Trail Hardtails bieten einen Federweg von 120 mm an der Front, die Fullys bis zu 150 mm an Front und Hinterbau.

Trail Hardtails sind das Trek Roscoe und das Cannondale Trail

Trail Fullys sind das Fuel EX und Remedy von Trek, das Cannondale Habit, sowie das 5010 und Hightower von Santa Cruz.

Unsere Einsatzbereichs-Empfehlung für Trail-Mountainbikes:

 

 

3. Enduro-Mountainbikes

Enduros sind langhubige Mountainbikes mit dem Schwerpunkt auf anspruchsvollen Abfahrtsstrecken. Wenn du dich auf schwierigen Passagen, verblockten Steinfeldern und schnellen Anliegern so richtig wohl fühlst und dein Herz bei den Begriffen Drop, Gap, Step-up und Airtime vor Freude schneller schlägt, ist ein Enduro genau das richtige Bike für dich.

Stabile Aluminium- und Carbonrahmen, groß dimensionierte Federelemente und hochwertige Ausstattungen garantieren jede Menge Spaß und Adrenalin auf Natur-Trails und im Bikepark.

Enduros stellen Federwege von 160 mm bis 180 mm zur Verfügung und bieten somit satte Reserven in schwierigstem Gelände.

Enduro Mountainbikes sind das Trek Slash, das Cannondale Jekyll, das Simplon Rapcon und das Bronson, Megatower und Nomad von Santa Cruz.

Unsere Einsatzbereichs-Empfehlung für Enduro-Mountainbikes:

 

 

4. Downhill-Mountainbikes

Downhill MTBs sind zu einem einzigen Zweck gebaut: Maximale Abfahrts-Performance in gröbstem Terrain - kein anderes Mountainbike bietet mehr Stabilität und Reserven bei der Abfahrt. Auf extra angelegten Kursen geht es über Steinfelder, Wurzelpassagen, Drops, Gaps und Northshore-Elementen ins Tal...um dann mit dem Lift wieder auf den Berg zu gondeln und die nächste Line in Angriff zu nehmen.

Charakteristische Merkmale von Downhill Mountainbikes sind die Doppelbrückengabel, der Stahlfederdämpfer und lange Federwege von 200 mm und mehr. Solide Rahmen und groß dimensionierte Bremsanlagen sorgen für maximale Kontrolle auf heftigsten Strecken.

Downhill Mountainbikes sind das Trek Session und das Santa Cruz V10.

Unsere Einsatzbereichs-Empfehlung für Downhill-Mountainbikes: